Brustverkleinerung München bei Dr. Fabian Weiller

Die Brust gilt allgemein als Inbegriff von Weiblichkeit, sie ist durchaus auch ein Zeichen von Fruchtbarkeit und Mütterlichkeit. Die Brust kann aber auch zur Last werden. Frauen mit überentwickelten Brüsten leiden oft unter einer starken seelischen Belastung und sie verstecken einen wichtigen Teil ihrer weiblichen Identität unter wallender Kleidung. Hier kann eine Brustverkleinerung helfen und Ihnen die seelische Belastung nehmen.

Ihre Vorteile

  • Drei Jahrzehnte Erfahrung in der Brustchirurgie
  • Tausende erfolgreiche Eingriffe
  • Möglichst unauffälliges Narbenbild durch subtile, moderne OP-Technik
  • Kosten für eine Brustverkleinerung werden manchmal von der Versicherung übernommen
Beratungsanfrage





Wichtige Fakten zur Brustverkleinerung

Brustverkleinerung

OP-Dauer 3,5 – 4 Stunden
Betäubung Allgemeinnarkose
Klinikaufenthalt 1 Nacht
Nachbehandlung Kompressions-BH für die ersten 4 Wochen Tag und Nacht, dann weitere 4 Wochen nachts
Gesellschaftsfähig Nach 3 – 5 Tagen
Entfernung der Fäden Nach 12 – 14 Tagen

Bewertungen Dr. Weiller

Worum handelt es sich bei einer Brustverkleinerung?

Bei einer Brustverkleinerung wird einerseits das Volumen der Brust verringert, so dass es zu den Proportionen des Körpers passt und das Gewicht, das auf den Schultern und dem Nacken lastet, wird reduziert. Andererseits hat durch große Belastung fast immer die Form gelitten, so dass gleichzeitig auch eine Bruststraffung durchgeführt wird.

Wie hoch sind die Kosten einer Brustverkleinerung?

Die Kosten für eine Brustverkleinerung beinhalten Beratungen, OP, Narkose, Nachsorge, Klinik und gegebenenfalls die Mehrwertsteuer. Die genaue Investitionshöhe errechnet sich vor allem nach der erforderlichen OP-Technik und dem damit verbundenen Aufwand. Bei dem Beratungsgespräch nach der körperlichen Untersuchung können wir Ihnen den Betrag berechnen.

Meine Methoden zur Brustverkleinerung in München

Bei der ersten Vorstellung steht für uns eine eingehende ca. einstündige Untersuchung und Beratung im Vordergrund. Bei diesem Erstgespräch gehen wir sehr intensiv auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein, aber auch auf die Vorgehensweise und die möglichen Risiken des Eingriffes, sowie auf die nötigen Vorbereitungen und den Heilungsverlauf.  Es gibt verschiedenen Methoden der Brustverkleinerung, die sich für den Patienten im Ergebnis vor allem im Narbenverlauf wiederspiegeln. Welches Vorgehen bei Ihnen und Ihrem Befund am sinnvollsten ist, erläutere ich Ihnen bei dem ausführlichen Beratungsgespräch.

Die häufigsten Gründe für eine Brustverkleinerung

Durch genetische Veranlagung, Schwangerschaft, Gewichtszunahme oder hormonelle Schwankungen kann es zu einer überproportional großen Brust kommen. Dies führt nicht selten zu einer seelischen Belastung. Aber auch körperliche Beschwerden wie Haltungsschäden, Nacken- und Rückenschmerzen treten wegen einer Überbelastung der Wirbelsäule auf.

Brustverkleinerung

Kurzinfo

Anästhesie: Allgemeinnarkose
OP-Dauer: ca. 3,5-4 Stunden
Klinik: 1 Nacht
Fäden ziehen: 12-14 Tagen
Gesellschaftsfähigkeit: 3-5 Tagen

Vertraulich & diskret

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin:
Montag - Freitag  09:00 – 17:00 Uhr
  München  089 – 24206190
oder Sie melden sich per Email -
wir melden uns bei Ihnen umgehend zurück.

Kontakt und Anfahrt

Sie haben Fragen zu einer bestimmten Behandlung? Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin

weiterlesen

Beratungsanfrage





Bewertung auf Jameda

Sie haben Fragen zum Thema Bewertung? Rufen Sie einfach an!

Dr. med. Fabian Weiller

Wir auf Facebook
Wir auf Instagram

Hier können Sie Nachher-Fotos einiger meiner durchgeführten Brust OP’s sehen.

Frag Dr. Weiller zum Thema Brustverkleinerung

Kann ich nach einer Brustver-kleinerung noch stillen?

Durch das Versetzen der Brustwarzen wird die Stillfähigkeit leider häufig eingeschränkt. Nur ca. 30 % aller Patientinnen können nach einer Brustverkleinerung problemlos stillen.

Bleibt das Gefühl in der Brust nach einer Brust OP bestehen?

Bei jeder Brustverkleinerung besteht das Risiko, dass ein Gefühlsverlust in den Brustwarzen auftritt. Allerdings ist dies zum Glück nur sehr selten der Fall.

Wie lange ist der Heilungsprozess nach der Brustverkleinerung?

Wichtig ist es, unseren Empfehlungen zu folgen und die komplex modellierten Struk-turen solide einheilen zu lassen. Achten Sie auf eine konsequente Narbenpflege.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Weiller

Für wen ist eine Brustverkleinerung geeignet?

Eine Brustverkleinerung eignet sich für Patientinnen, die große Brüste haben, die sie bei täglichen Verrichtungen und beim  Sport stören, weil sie das Gewicht und das Volumen erheblich einschränken. Frauen, die unter Rückenschmerzen, Haltungsschäden oder Hautentzündungen unter der aufliegenden Brust leiden, kann geholfen werden.  Bei Patientinnen, die unter unproportioniert großen Brüsten psychisch leiden, können wir neben dem körperlichen auch das seelische Gleichgewicht wieder herstellen.

Wie läuft eine Brustverkleinerung in meiner Praxis in München ab?

Vor dem eigentlichen Eingriff werden am stehenden Patienten die Positionen der Mittellinie, der Unterbrustfalte und der Brustwarzen angezeichnet. Anschließend markiert man das gewünschte Ergebnis im Dekolleté  und die neue Höhe der Brustwarzen. Nach dem „goldenen Schnitt“ sollten die Brustwarzen in Höhe der Oberarmmitte sein, um ein möglichst jugendliches Erscheinungsbild zu schaffen.

Bei dem Eingriff werden die Brustwarzen nach oben verlagert, das überschüssige Gewebe wird entfernt und das verbliebene neu modelliert. Dies gibt der neuen Brust Festigkeit und dauerhaften Halt. Nach dem Einbringen von kleinen Drainagen, die die Wundflüssigkeit ableiten, wird die Haut sorgfältig verschlossen. Anschließend legen wir einen festen Tapeverband an. Dieser stützt die Brust, sichert das Ergebnis und erleichtert dem Patienten die ersten Tage nach dem Eingriff.

Mögliche Risiken bei einer Brustverkleinerung

Es kann längere Zeit dauern, bis die Narben abblassen. Auch ein Auseinanderweichen der Narben um wenige Millimeter ist möglich.

Die Sensibilität der Brustwarzen kann sich ändern. Manche Patientinnen berichten über eine gesteigerte Empfindsamkeit, jedoch kann auch eine Minderung der Sensibilität nach einer Brustverkleinerung folgen. Die Stillfähigkeit kann eingeschränkt bis aufgehoben sein.

Brustvergrößerung

Brustvergrößerung

Die Brust gilt als eines der klassischen Schönheitsmerkmale des weiblichen Kör-pers und die weibliche Ausstrahlung ist häufig stark mit…

weiterlesen →

Implantatwechsel

Seit den 1960er Jahren werden Brustvergrößerungen mit Silikonimplantaten durchgeführt. In den folgenden Jahrzehnten wurden …

weiterlesen →

Bruststraffung

Die weibliche Brust unterliegt im Laufe des Lebens häufig gewissen Veränderungs-prozessen, die zu einer Erschlaffung führen können…

weiterlesen →

Fragen zur OP Vorbereitung

Ab welchem Alter ist eine Brustverkleinerung möglich?

Die vollständige Entwicklung der weiblichen Brust kann bis zum 21. Lebensjahr dauern. Daher ist es sinnvoll mindestens bis zu diesem Alter zu warten. Bei sehr stark entwickelten Brüsten kann ein früherer Termin sinnvoll sein, wenn man damit Haltungsschäden vorbeugen kann.

Wann übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Brustverkleinerung?

Die Bereitschaft der Krankenversicherung zu Übernahme der Kosten ist von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich. Meistens wird jedoch ein Minimum von 500 Gramm entferntem Gewebe pro Seite gefordert. Leider unabhängig davon, ob die Frau 1,50 m groß ist und unter ihrem C-Körbchen leidet oder 1,80m mit E-Cup.

Was sollte ich vor einer Brustverkleinerung beachten?

Bei der ersten Vorstellung steht für uns eine eingehende ca. einstündige Untersuchung und Beratung im Vordergrund. Bei diesem Erstgespräch gehen wir sehr intensiv auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein, aber auch auf die Vorgehensweise und die möglichen Risiken des Eingriffes, sowie auf die nötigen Vorbereitungen und den Heilungsverlauf.

Fragen zur OP

Kann eine Brustverkleinerung mit einer anderen OP kombiniert werden?

Üblicherweise geht eine Brustverkleinerung gleichzeitig auch mit einer Bruststraffung einher. Bei großen Brüsten ist häufig auch an der seitlichen Brustkorbwand überschüssiges Gewebe, das durch Fettabsaugen beseitigt werden kann.

Ist die Brustverkleinerung schmerzhaft?

Der Eingriff ist erfreulicherweise ausgesprochen schmerzarm. Die ersten zwei Tage werden Sie schon spüren, dass wir „Hand angelegt“ haben. Am dritten, spätestens vierten Tag geht es Ihnen erfahrungsgemäß sehr gut.

Fragen zu der Zeit nach der OP

Was sollte ich nach der Brustverkleinerung beachten?

Ein fester und unterstützender BH muss für vier Wochen Tag und Nacht getragen werden, danach noch weitere vier Wochen nachts. Die Hautfäden werden am 12. bis 14. Tag nach dem Eingriff entfernt. Die Pflege der Narben beginnt gleich anschließend, spezielle Narbensalben oder Pflaster sollten jedoch erst nach ca. 20 Tagen verwendet werden. Das Heben schwerer Lasten ist einen Monat zu vermeiden. Alle Tätigkeiten, die das operierte Areal zu stark beanspruchen oder zu einer Dehnung der Narben führen, sollten drei Monate vermieden werden. Gerne dürfen Sie Ihr neues Dekolleté bräunen. Die Narben müssen aber drei bis sechs Monate abgedeckt werden, damit dort keine Pigmente einwandern können.

Wie lange darf ich nach der Brustverkleinerung keinen Sport treiben?

Bereits nach drei Wochen können Sie mit leichten sportlichen Aktivitäten beginnen, wie zum Beispiel Cross-Trainer, Stepper oder Radeln – alles natürlich ohne Einsatz der Arme. Nach sechs Wochen ist schon fast alles erlaubt, bei speziell belastenden Sportarten, wie zum Beispiel, Kitesurfen, Boxen, Krafttraining sollten Sie aber drei Monate warten.

Kann ich den Heilungsverlauf nach der Brustverkleinerung beschleunigen?

Wichtig ist es, in der Anfangszeit unseren Empfehlungen zu folgen und die komplex modellierten Strukturen solide einheilen zu lassen. Konsequente Narbenpflege ist der Garant, dass die Narben so früh wie möglich so zart und unscheinbar wie möglich werden.

Sie haben Fragen oder Wünsche? Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Sie möchten mehr über die Brustverkleinerung in meiner Praxis in München erfahren? Gerne können Sie uns telefonisch unter 089 – 24206190 oder per Mail an info@plastischechirurgen.com erreichen.

Beratungsanfrage





Häufig gestellte Fragen zur Brustverkleinerung

Ist das Ergebnis der Brustverkleinerung dauerhaft?
Prinzipiell ist das Ergebnis der Brustverkleinerung dauerhaft. Bei speziellen gynäkologischen Themen, wie zum Beispiel Hormonschwankungen, „falsche“ Pille oder Klimakterium kann Drüsengewebe nachwachsen.
Sind die Narben nach der Brustverkleinerung sichtbar?
Tatsächlich dauert es recht lange, bis die entstandenen Nähte zart und blass sind. Während die Narben um den Warzenhof und in der Unterbrustfalte sehr schnell unscheinbar werden, kann die senkrechte Narbe über mehrere Monate aktiv sein und dann erst beginnen abzublassen.